Connect with us

Auswahl des besten iMacs für den Kauf im Jahr 2019

Auswahl des besten iMacs für den Kauf im Jahr 2019

Mac

Auswahl des besten iMacs für den Kauf im Jahr 2019

Wenn Sie erwägen, einen neuen iMac zu kaufen, aber noch nicht wissen, welche Maschine in Apples Sortiment die richtige für Sie ist, dann lesen Sie weiter. Unser erfahrener Reiseleiter versorgt Sie mit allen Informationen, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass das Modell und die Konfiguration, die Sie wählen, am besten zu Ihren spezifischen Bedürfnissen passt.

Apple bietet im Wesentlichen drei Arten von iMac an, von denen zwei in mehreren Basiskonfigurationen erhältlich sind, und Sie können die internen Spezifikationen des gewählten iMacs beim Kauf anpassen, so dass es eine gute Idee ist, im Voraus zu überlegen, welche Art von Maschine Sie benötigen werden.

Ein gut ausgestatteter iMac sollte eine Lebensdauer von gut ein paar Jahren haben, und abgesehen vom Arbeitsspeicher bei den 27-Zoll-Modellen können Sie die internen Komponenten der Apple All-in-One-Desktops zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr aktualisieren, daher ist es wichtig, sich gut zu entscheiden. Zuerst werfen wir einen Blick auf die 4K- und 5K-iMacs von Apple, die beiden Modelle aus der Produktpalette des Unternehmens, die den jüngsten Anstieg der Konfigurations- und Spezifikationsoptionen erhalten haben.
4K und 5K iMacs (2019)

Im März 2019 aktualisierte Apple seine All-in-One-Desktop-Computer Retina 4K und 5K iMac und rüstete die 21,5-Zoll- und 27-Zoll-Modelle mit neuen Prozessoren und Grafikchips aus, blieb aber im gleichen bewährten Design wie seit 2012 und mit den gleichen 4K- und 5K-Displays wie die vorherige Generation.

Welche dieser beiden iMac-Größen Sie kaufen sollten, wird wahrscheinlich von der Display-Größe für die meisten Menschen beeinflusst, da beide Modelle sehr leistungsfähige Maschinen für den durchschnittlichen Benutzer sind. Das 27-Zoll-Modell bietet jedoch mehr PS, wenn Sie also nach maximaler Leistung suchen, werden Sie sich für die größere, teurere Größe entscheiden wollen.

In Bezug auf die Konnektivität verfügt jeder iMac über zwei Thunderbolt 3 Ports, vier USB 3 Ports, einen SD-Kartensteckplatz, einen Kopfhöreranschluss und Gigabit Ethernet.

Apple sagt, dass die neuen 21,5-Zoll-iMac-Modelle eine bis zu 60 Prozent höhere Leistung als die Vorgängergeneration liefern, während die neuen 27-Zoll-iMac-Modelle eine bis zu 2,4-mal höhere Leistung als die Vorgängergeneration liefern und die Lücke zwischen dem High-End-Standard iMac und der iMac Pro-Workstation schließen. 21,5-Zoll-4K-iMac

Apple verkauft zwei Basiskonfigurationen des neuen 21,5-Zoll-4K-IMacs, die beide auf Intel-Prozessoren der achten Generation laufen. Der iMac mit 3,6 GHz Quad-Core Intel Core i3 Prozessor beginnt bei $1.299, während der iMac mit 3,0 GHz Sechs-Kern Intel Core i5 Prozessor (mit Turbo Boost bis zu 4,1 GHz) bei $1.499 beginnt. Nachfolgend finden Sie eine Aufschlüsselung der wichtigsten Funktionen.

3,6 GHz Quad-Core 8. Generation Intel Core i3 Prozessor 8GB 2666MHz DDR4 Speicher, konfigurierbar bis 32GB

1TB Festplatte

Radeon Pro 555X mit 2 GB GDDR5-Speicherplatz

Retina 4K 4096-by-2304 P3 Display

Zwei Thunderbolt 3 Ports

Magische Maus 2

Magische Tastatur 3,0 GHz 6-Kern 8. Generation Intel Core i5 Prozessor Turbo Boost bis zu 4,1 GHz

8GB 2666MHz DDR4 Speicher, konfigurierbar bis 32GB

1TB Fusionsantrieb

Radeon Pro 560X mit 4 GB GDDR5-Speicherplatz

Magische Tastatur 27-Zoll 5K iMac

Apple verkauft drei Basiskonfigurationen des neuen 27-Zoll-5K-IMacs: Zwei Modelle der mittleren Preisklasse mit Intel-Sechskern-Prozessoren der achten Generation und ein High-End-Modell mit einem neueren Intel-Sechskern-Prozessor der neunten Generation. Der Speicher im günstigsten Basismodell ist bis zu 32 GB konfigurierbar, aber sowohl die teurere Midrange-Maschine als auch der High-End-5K-IMac können mit bis zu 64 GB Speicher konfiguriert werden.

Der 5K iMac mit dem 3,0 GHz Sechs-Kern Intel i5 Prozessor (mit Turbo Boost bis zu 4,1 GHz) beginnt bei $1.799, der iMac mit dem 3,1 GHz Sechs-Kern Intel Core i5 Prozessor (mit Turbo Boost bis zu 4,3GHz) bei $1.999 und der iMac mit der neunten Generation 3,0 GHz Sechs-Kern Intel Core i5 Prozessor (mit Turbo Boost bis zu 4,6 GHz) bei $2.299. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Funktionen der drei Modelle. 3,0 GHz 6-Core 8. Generation Intel Core i5 Prozessor Turbo Boost bis 4,1 GHz.

8GB 2666MHz DDR4 Speicher, konfigurierbar bis zu 32GB

1TB Fusionsantrieb

Radeon Pro 570X mit 4 GB GDDR5-Speicherplatz

Retina 5K 5120-by-2880 P3 Display

Magische Tastatur 3,1 GHz 6-Kern 8. Generation Intel Core i5 Prozessor Turbo Boost bis zu 4,3GHz

8GB 2666MHz DDR4 Speicher, konfigurierbar bis zu 64GB

Radeon Pro 575X mit 4 GB GDDR5-Speicherplatz

Magische Tastatur 3,7 GHz 6-Kern 9. Generation Intel Core i5 Prozessor Turbo Boost bis zu 4,1 GHz

2TB Fusionsantrieb

Radeon Pro 580X mit 8 GB GDDR5-Speicherkapazität

Magische Tastatur Wie bei den 4K iMacs können Kunden die mitgelieferte Magic Mouse 2 gegen ein Magic Trackpad 2 für zusätzliche 50 $ austauschen oder beide für zusätzliche 129 $ erhalten.

Das Wichtigste, was die 4K- und 5K-iMacs von Apple auszeichnet, ist natürlich die Bildschirmgröße und Auflösung. Der 5K 27-Zoll iMac hat eine Auflösung von 5120 x 2880, während der 4K 21,5-Zoll iMac eine Auflösung von 4096 x 2304 hat, und beide Modelle verfügen über 500 nits Helligkeit und breite Farbunterstützung für lebendige, lebendige Farben und einwandfreie Bildqualität.

Die Bildschirmgröße sollte jedoch nicht der einzige entscheidende Faktor beim Kauf eines iMacs sein, denn Apple hat seine gesamte 5K iMac-Reihe mit verstärkten Einbauten für eine schnellere Leistung ausgestattet.
Auswahl des Prozessors

Apple hat sich entschieden, 2019 weitgehend bei Intels Prozessoren der achten Generation zu bleiben (Intel hat bereits eine vollständige Palette von Core i9-Chips auf den Markt gebracht), aber Apple sagt, dass die gewählten Prozessoren bis zu 2x mehr Leistung liefern als die der vorherigen iMacs. Die größten Fortschritte in der CPU-Leistung lassen sich im Allgemeinen an der Anzahl der Kerne des Prozessors ablesen, weshalb alle 5K iMacs mit mindestens sechs Kernen ausgestattet sind und warum der Sprung zu Intels achtfachem i9-Prozessor zusätzliche 500 $ in der 5K-Mittelstufenkonfiguration kostet.5-Zoll-4K-IMac für anspruchslose Aufgaben wie E-Mailing, Web-Browsing und allgemeine Produktivität, dann sollte ein Quad-Core-i3-Prozessor Ihren Bedürfnissen entsprechen, aber wenn Sie etwas CPU-intensiveres wie Gaming oder Video-Editing machen möchten, dann lohnt es sich, die zusätzlichen 300 $ auf der Mid-Tier-Konfiguration für einen Sechs-Kern-I5-Prozessor zu zahlen.

Die Geschichte ist bei den 5K iMacs etwas anders, denn egal für welche Konfiguration Sie sich entscheiden, Sie erhalten ein sehr gutes Maß an Rechenleistung, aber wenn Sie planen, Grafikdesign oder irgendeine Art von Rendering zu machen, dann werden Sie wahrscheinlich von einer höher getakteten Sechskern-CPU oder sogar einem Achtkern i9-Prozessor profitieren, bei dem die wahre Leistung liegt.
Grafikkarten Apple bietet weiterhin AMD Radeon Pro Grafikkarten für seine gesamte Palette an neuen 4K- und 5K-iMacs an. Wenn Sie also ein NVIDIA-Fan sind, haben Sie Pech. Die neuen Modelle treten jedoch in die Fußstapfen des MacBook Pro 2018 und bieten Radeon Pro Vega-Grafikoptionen in ihren Built-to-order-Anpassungsoptionen.

Der 21,5-Zoll-iMac verfügt jetzt standardmäßig entweder über einen Radeon Pro 555X-Grafikprozessor oder einen Radeon Pro 560X, aber wenn Sie mehr Leistung wünschen, können Sie ein benutzerdefiniertes Modell mit einem Radeon Pro Vega 20-Grafikprozessor (mit 4 GB Speicher) konfigurieren. Die Grafik der 27-Zoll-Modelle umfasst die Radeon Pro 570X, 575X und 580X Grafikprozessoren für vorgefertigte Modelle, wobei der Radeon Pro Vega 48 Grafikprozessor (mit 8 GB Speicher) als kundenspezifische Option für die höchste Konfiguration erhältlich ist.

Wir hatten noch keine Gelegenheit, diese Vega-Grafikprozessoren zu testen, aber Apple wirbt mit ihnen für eine bis zu 80 Prozent schnellere Grafikleistung im Vergleich zur vorherigen iMac-Produktreihe, so dass sie für Profis mit hohem Arbeitsaufkommen bei Video- oder Grafikaufkommen und für Benutzer, die grafikintensive 3D-Spiele spielen möchten, ausreichend sein sollten.

Alle neuen iMacs von Apple verfügen über einen schnelleren 2.666 MHz DDR4-Speicher, aber die Basismodelle verfügen über nur 8 GB RAM, was heutzutage als absolutes Minimum gilt und sicherlich nicht für die meisten professionellen Multitasking-Workloads ausreicht.

Zu den Anpassungsoptionen für die 4K iMac-Serie und das preisgünstigste 5K iMac-Basismodell gehören bis zu 32 GB RAM (zusätzliche 600 $), während die Mid-Tier- und High-End-5K iMac-Modelle bis zu 64 GB Arbeitsspeicher bieten, was satte 1.000 $ auf die Gesamtkosten einbringt, wenn Sie es maximal nutzen.

Apple hat Kunden immer eine Prämie beim Kauf für mehr RAM zahlen lassen, aber glücklicherweise können Sie den Speicher zu einem späteren Zeitpunkt selbst aufrüsten, aber nur bei den 27-Zoll-Modellen ? die neuen iMacs verfügen über einen benutzerzugänglichen Speicherplatz auf der Rückseite, und Speicheraufrüstungskits von Drittanbietern sind die immer billigere Option. Ein Upgrade des RAMs der 21,5-Zoll-Modelle kann selbst durchgeführt werden, aber es ist ein ziemlich komplizierter Prozess und wird von Apple nicht genehmigt.

Der High-End 21,5-Zoll-4K-iMac und alle 27-Zoll-5K-iMac-Basismodelle sind mit 1TB- oder 2TB-Fusionslaufwerken ausgestattet. Ein Fusion Drive ist im Grunde genommen ein Serial-ATA-Laufwerk, das mit einem Solid-State-Laufwerk „fusioniert“ ist. Häufig abgerufene Daten werden auf dem schnelleren Flash-Bereich des Laufwerks gespeichert, während weniger häufig abgerufene Dateien auf der mechanischen Festplatte gespeichert werden.

Die Idee ist, dass die Kombination der beiden Speichertechnologien es den Benutzern ermöglicht, sowohl von schnellem Zugriff als auch von voluminöser Kapazität zu einem viel niedrigeren Preis als Solid-State-Laufwerke mit gleicher Kapazität zu profitieren. Fusion Drives sind jedoch dafür bekannt, Probleme wie das „Splitten“ von Laufwerken zu verursachen, und sie sind immer noch anfällig für dieselben mechanischen Ausfälle bei traditionellen Serial-ATA-Laufwerken, weshalb wir empfehlen, die zusätzlichen Kosten für einen iMac mit 256 GB ($100), 512 GB ($300), 1 TB ($700) Solid-State-Speicher zu zahlen. (Auf dem höchsten 5K iMac Basismodell bietet Apple auch eine 2TB SSD Option für 1.100 $ an.)

Überraschenderweise verkauft Apple immer noch das 21,5-Zoll-4K-iMac-Basismodell der Mittelklasse mit einem 1 TB Serial-ATA-Laufwerk mit 5400 U/min. Ein traditionelles mechanisches Plattenlaufwerk sollte als ernsthafter Engpass für jeden modernen Mac angesehen werden, und wir empfehlen dringend, dass Sie den Aufpreis für Solid-State-Speicher bezahlen. Insbesondere das Basismodell 21,5-Zoll-4K-iMac verfügt erstmals über eine 1 TB SSD-Upgrade-Option. 21,5-Zoll-Non-Retina iMac

Apple verkauft immer noch einen 21,5-Zoll-iMac mit niedriger Spezifikation für $1.099. Dieses Modell sah keine Upgrades für 2019 und verfügt über einen langsameren Dual-Core-Intel i5-Prozessor, ein Nicht-Retina 1080p-Display und eine weniger leistungsstarke integrierte Intel Iris Plus Grafik.

Es ist eine kostengünstige Option, wenn Sie nicht planen, Ihren iMac für CPU-intensive oder grafiklastige Aufgaben zu verwenden, aber die meisten Benutzer, die nach einer Desktop-Lösung suchen, sind wahrscheinlich besser dran, den viel leistungsfähigeren Mac mini von Apple zu kaufen und ihr eigenes Display und ihre eigenen Peripheriegeräte zu liefern. Zu den Merkmalen gehören: 2,3GHz Dual-Core-7. Generation des Intel Core i5-Prozessors Turbo Boost bis zu 3,6 GHz.

8GB 2133MHz Speicher, konfigurierbar bis 16GB

Intel Iris Plus Grafik 640

1920-by-1080 sRGB-Anzeige

Magische TastaturAndere Mac Desktop Optionen Mac mini

Der Apple Mac mini ist eine ausgezeichnete Option für jeden, der einen Desktop-Mac kaufen möchte, ohne die Bank zu brechen. Apple hat den Mac mini nicht nur im Oktober 2018 aktualisiert, sondern auch, dass Sie Ihr Display und Ihre Peripheriegeräte separat auswählen können.

Der neue Mac mini, der in Space Gray erhältlich ist, verfügt über Quad-Core- und Sechskern-Prozessoren der 8. Generation von Intel Core, die bis zu fünfmal schneller sind als der vorherige Mac mini, vier Thunderbolt 3/USB-C-Ports, Unterstützung für bis zu 64 GB RAM und alle SSD-Konfigurationen mit bis zu 2 TB verfügbarem Speicher. Es enthält auch den T2-Chip von Apple für zusätzliche Sicherheit. iMac Pro

Der im Oktober 2017 veröffentlichte 27-Zoll iMac Pro wurde von Apple als Workstation für Kreativprofis konzipiert, die einen All-in-One-Desktop mit modernster Hardware und beeindruckender Leistung suchen.

Infolgedessen schließt der iMac Pro die Lücke zwischen dem High-End 5K iMac und dem neu gestalteten Mac Pro von Apple, der 2019 auf den Markt kommen soll. Er verfügt über das gleiche Design wie der Standard-iMac, jedoch mit einer All-Flash-Architektur und einem thermischen Design, das einen Intel Xeon-Prozessor mit bis zu 18 Kernen und eine hochwertige Radeon Pro Vega-Grafik unterstützt.

Wie Sie es erwarten können, ist der iMac Pro mit einem Premium-Preisschild ausgestattet, das bei 4.999 $ beginnt und bis über 15.000 $ ansteigt, aber dann ist es die leistungsfähigste Desktop-Maschine, die Apple je gebaut hat. Allerdings bedeutet das jüngste Update des Standard-iMac, dass die Lücke nicht mehr so groß ist wie früher, und die meisten Benutzer sollten sie als mehr als leistungsfähig genug für ihre Bedürfnisse empfinden. Mac Pro

Apples „Mülleimer“ Mac Pro für Profis wurde seit über fünf Jahren nicht mehr wirklich aktualisiert und Apple sagt, dass ein komplett überarbeiteter Mac Pro später in diesem Jahr kommt, so dass es an dieser Stelle fast unmöglich ist, das aktuelle Modell zu empfehlen.

Der Mac Pro spricht sowieso einen anderen Markt an als der iMac, also sollte der Mac Pro nicht wirklich auf dem Radar sein, wenn Sie ein Mainstream-Konsument sind…. Welchen iMac sollten Sie kaufen?

Wie bereits erwähnt, ist die Displaygröße wahrscheinlich der Hauptfaktor für die meisten Käufer, so dass Sie selbst entscheiden müssen, ob Sie das kleinere 21,5-Zoll-4K-Modell oder das größere 27-Zoll-5K-Modell wünschen. Beide haben großartige Displays und bieten dem Durchschnittsverbraucher viel Leistung.

Sobald Sie sich für eine Displaygröße entschieden haben, müssen Sie Ihr Basismodell und alle Upgrade-Optionen auswählen. Wir empfehlen, wenn es Ihr Budget zulässt, auf All-SSD-Speicher zu setzen oder zumindest das 21,5-Zoll-Modell auf ein Fusion Drive umzurüsten.

Die Bedürfnisse aller sind unterschiedlich, aber wir denken, dass für die meisten Benutzer, die nur nach einem Desktop-Gerät suchen, das hauptsächlich für E-Mail und Web-Browsing verwendet werden soll, die Standardspezifikationen wahrscheinlich ausreichend sind. Wenn Sie vorhaben, Spiele, Videoproduktionen oder andere anspruchsvolle Aufgaben durchzuführen, ist es an der Zeit, nach Upgrades für Prozessor-, RAM-, Grafik- und Speicherkapazitäten zu suchen. Die schnellen Thunderbolt 3-Ports bieten Ihnen eine gewisse Flexibilität, um Zubehör wie externe Speicherlaufwerke später hinzuzufügen, also denken Sie definitiv sehr sorgfältig über Komponenten wie Prozessor und Grafikkarte nach, die später nicht mehr aktualisiert werden können.

Wir empfehlen nicht, das 21,5-Zoll-Einstiegsmodell im Wert von $1.099 zu kaufen, da es seit einigen Jahren nicht mehr aktualisiert wurde und bei seiner Markteinführung bereits eine Barebone-Maschine war. Es ist nur für diejenigen mit einem sehr knappen Budget oder für pädagogische Großkäufe, da sein Display und seine Einbauten mit geringerer Auflösung deutlich hinter den modernen Spezifikationen zurückbleiben.

Continue Reading
You may also like...
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Mac

To Top