Connect with us

Apple Watch Chief Jeff Williams sagt, dass die ECG App eine „große Chance“ ist, die Menschen über ihre Gesundheit zu informieren.

News

Apple Watch Chief Jeff Williams sagt, dass die ECG App eine „große Chance“ ist, die Menschen über ihre Gesundheit zu informieren.

Apple gab heute bekannt, dass seine EKG-App heute als Teil von watchOS 5.1.2 für die Apple Watch Series 4 verfügbar sein wird. Neben diesen Nachrichten hat TIME ein neues Interview mit Apples CEO Tim Cook und COO Jeff Williams veröffentlicht.

Der Artikel beginnt mit einer Geschichte über den 46-jährigen Texaner Kevin Foley, der während eines Films Probleme beim Atmen hatte. Glücklicherweise wurde er, da er eine Apple Watch trug und an der jüngsten Apple Heart Study teilnahm, auf Anzeichen eines unregelmäßigen Herzschlags aufmerksam gemacht und ging in die Notaufnahme.

Im Krankenhaus schlossen die Ärzte Foley an ein EKG-Gerät an und fanden Anzeichen von Vorhofflimmern, einen unregelmäßigen Herzschlag, der zu Schlaganfällen und anderen potenziell tödlichen Komplikationen führen kann. Foley verbrachte die nächsten Tage im Krankenhaus, während die Ärzte daran arbeiteten, ihn wieder in einen normalen Sinusherzrhythmus zu bringen, und es geht ihm jetzt gut.

„Wir haben Dutzende von Millionen von Uhren an den Handgelenken der Menschen, und wir haben Hunderte von Millionen von Handys in den Taschen der Menschen“, sagte Williams. „Es gibt eine große Chance, Menschen mit mehr Informationen über ihre Gesundheit zu versorgen. Das ist also etwas, was wir nicht nur als Chance, sondern auch als unsere Verantwortung betrachten.“

„Apples größter Beitrag für die Menschheit wird die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Menschen sein“, verkündete Cook kühn.

Der Bericht besagt, dass ein traditionelles Krankenhaus-EKG oft als „12-Kanal“-Gerät bezeichnet wird, da seine 10 verschiedenen Elektroden Informationen über 12 verschiedene Bereiche des Herzens liefern. Die neue Apple Watch ist das Äquivalent zu nur einem Single-Lead-Gerät, aber die Forschung zeigt, dass die EKG-App immer noch sehr genau ist.

In einer Pressemitteilung sagte Apple, dass die Genauigkeit seiner EKG-App in einer klinischen Studie mit rund 600 Teilnehmern bestätigt wurde. Die Studie ergab, dass die EKG-App auf Apple Watch 98,3 Prozent Sensitivität bei der Klassifizierung von Vorhofflimmern zeigte: Die Rhythmusklassifizierung eines Goldstandard-12-Kanal-EKG durch einen Kardiologen wurde mit der Rhythmusklassifizierung eines gleichzeitig gesammelten EKGs aus der EKG-App verglichen. Die Studie ergab, dass die EKG-App auf Apple Watch 98,3 Prozent Sensitivität bei der Klassifizierung von AFib und 99,6 Prozent Spezifität bei der Klassifizierung von Sinusrhythmus in klassifizierbaren Aufnahmen zeigte. In der Studie konnten 87,8 Prozent der Aufnahmen durch die EKG-App klassifiziert werden: „Die FDA war sehr streng, und das sollten sie auch sein“, sagte Williams und bezog sich auf die Herzfunktionen der Apple Watch.

Der Artikel behauptet weiter, dass einige Kardiologen und andere Experten Bedenken geäußert haben, dass die EKG-Funktion der Apple Watch „für die allgemeine Bevölkerung unnötig“ ist und „Probleme verursachen könnte“, einschließlich Fehlalarme.

„Wenn jeder mit einer Apple Watch und einem Alarm von einer Apple Watch zu einem Herzrhythmus-Arzt ging, der sich damit super wohl fühlte, dann denke ich, dass es in Ordnung wäre“, sagte Dr. John Mandrola, ein kardialer Elektrophysiologe. „Aber es wird Millionen von Menschen geben, die zum Arzt gehen, was in vielen Fällen in Ordnung sein wird.“

Apple antwortete, dass kein medizinischer Test 100 Prozent genau ist, so dass einige Falschpositive unvermeidlich sind, so der Bericht. Darüber hinaus wird die Apple Watch die Nutzer nur dann auf ein mögliches Herzproblem aufmerksam machen, wenn sie fünf Fälle einer ihrer Meinung nach kardiovaskulären Episode, einschließlich Arrhythmie, erkennt.

Wichtig ist, dass Apple in einem internen Dokument, das MacRumors zur Verfügung gestellt hat, darauf hingewiesen hat, dass die EKG-App „nicht dazu bestimmt ist, ein Diagnosegerät zu sein oder traditionelle Diagnosemethoden zu ersetzen“ und „nicht dazu verwendet werden sollte, den Krankheitszustand zu überwachen oder zu verfolgen oder Medikamente zu wechseln, ohne vorher mit einem Arzt gesprochen zu haben“.

Um ein EKG von der Apple Watch zu erhalten, müssen Benutzer beim Tragen der Uhr einen Finger auf die Digitalkrone legen. Die Messung ist in 30 Sekunden abgeschlossen, so dass der Benutzer feststellen kann, ob sein Herz in einem regelmäßigen Rhythmus schlägt oder ob Anzeichen von Vorhofflimmern vorliegen.

Benachrichtigungen über unregelmäßigen Herzrhythmus werden auch für die Modelle Apple Watch Series 1 bis Series 4 in watchOS 5.1.2 verfügbar sein.

Apple sagt, dass der Einrichtungsprozess für diese Herzgesundheitsfunktionen Details darüber beinhalten wird, wer die Funktionen nutzen kann, was die Funktionen tun können und was nicht, welche Ergebnisse Benutzer erhalten können und wie sie zu interpretieren sind, und Anweisungen für das, was zu tun ist, wenn Benutzer Symptome spüren, die eine sofortige medizinische Hilfe erfordern.

watchOS 5.1.2 sollte wie gewohnt über die Apple Watch App auf einem gepaarten iPhone gegen 10:00 Uhr Pacific Time verfügbar sein. Bei der Markteinführung wird sich die EKG-App auf die USA beschränken, aber Apple wird wahrscheinlich daran arbeiten, die behördliche Genehmigung an anderer Stelle einzuholen.Related Roundups: Apple Watch, watchOS 5Tags: Tim Cook, Jeff Williams, ECGBuyer’s Guide: Apple Watch (Jetzt kaufen)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in News

To Top