Connect with us

Tim Cook spricht über Apples Google-Suchmaschinen-Deal, den Datenschutz und die „unvermeidliche“ technische Regulierung.

News

Tim Cook spricht über Apples Google-Suchmaschinen-Deal, den Datenschutz und die „unvermeidliche“ technische Regulierung.

Apple CEO Tim Cook erschien am Sonntag auf HBO in einem zuvor aufgezeichneten Interview mit Axios, in dem er mehrere Themen besprach, darunter die Beziehung von Apple zu Google und die Notwendigkeit von Datenschutzbestimmungen im Technologiesektor.

Während des Interviews, das im Apple Park stattfand, betonte Cook die Privatsphäre der Nutzer als einen „Kernwert“ von Apple, der weit zurückreicht, bevor Smartphones zu einem Bestandteil des täglichen Lebens der Menschen wurden: Es ist nicht so, dass es zu dem passt, was wir tun, es ist so, dass dies ein Kernwert von uns ist. Wenn Sie im Laufe der Zeit zurückblicken, sprachen wir schon lange vor dem iPhone über den Datenschutz, also haben wir immer geglaubt, dass der Datenschutz im Mittelpunkt unserer bürgerlichen Freiheiten steht. Es geht hier nicht um Privatsphäre versus Gewinn oder Privatsphäre versus technische Innovation. Das ist eine falsche Entscheidung. Was wir getan haben, ist, dass Ihr Gerät eine unglaubliche Intelligenz über Sie hat, aber ich muss nicht all das als Unternehmen haben…. Angesichts der Apple-Richtlinien zum Schutz der Benutzerdaten wurde Cook dann von Axios-Reportern gefragt, warum er es sich bequem gemacht hat, Milliarden von Dollar von Google zu nehmen, um es zur Standardsuchmaschine von Apple zu machen. Cook antwortete auf die Frage, indem es die zusätzlichen Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen hervorhob, die sein Safari-Browser bietet, und ich denke, dass die[Google’s] Suchmaschine die beste ist. Schauen Sie sich an, was wir mit den von uns eingebauten Steuerungen gemacht haben. Wir haben privates Webbrowsing, wir haben intelligente Tracker-Prävention. Was wir versucht haben, ist, Wege zu finden, um unseren Benutzern im Laufe des Tages zu helfen. Es ist keine perfekte Sache? Ich wäre die erste Person, die das sagen würde, aber es geht ein langer Weg zur Hilfe. Google bezahlte Apple 2017 fast 3 Milliarden Dollar, um als Standard-Suchmaschine auf iPhones und iPads zu bleiben, so das US-Forschungs- und Maklerunternehmen Bernstein. Die iOS-Geräte von Apple sollen etwa 50 Prozent zu den Einnahmen von Google aus der mobilen Suche beitragen.

An anderer Stelle im Interview ging Cook auf die Frage der staatlichen Regulierung des Nutzerschutzes ein und sagte, er sei „kein großer Fan von Regulierung“, sondern ein „großer Gläubiger“ des freien Marktes. „Aber wir müssen zugeben, wenn der freie Markt nicht funktioniert, und er hat hier nicht funktioniert“, gab Cook zu. „Ich denke, es ist unvermeidlich, dass es eine gewisse Regulierung geben wird.“

Cook hat in der Vergangenheit „gut durchdachte“ staatliche Regulierungen gefordert, zuletzt nach dem Facebook- und Cambridge-Analytica-Skandal, bei dem letztere ohne ihre Zustimmung Daten über 50 Millionen Facebook-Nutzer sammelten.

Cook wurde von Axios auch gefragt, ob er sich Sorgen um die von Männern dominierte Kultur in der Technologiebranche mache. Der Apple CEO sagte, er sei der Meinung, dass das Silicon Valley offen war und für viele verschiedene Menschen aus verschiedenen Lebensbereichen offen war, aber dass das Valley, wenn es um Geschlecht ging, es „verpasst“ habe und auch die Technologiebranche im Allgemeinen.
„Wir verbringen viel Zeit damit und fragen uns ständig, wie wir uns verbessern können, und hören uns an, was unsere Leute uns sagen, und ich glaube, andere tun das auch“, sagte Cook. „Ich bin an dieser Stelle eigentlich ermutigt, dass es im Laufe der Zeit zu einer deutlichen Verbesserung kommen wird“, enthüllte Cook im Interview auch, dass sein Tagesablauf darin besteht, jeden Morgen kurz vor 4:00 Uhr aufzustehen, eine Stunde lang Benutzerkommentare durchzulesen und dann für eine Stunde ins Fitnessstudio zu gehen, was ihm hilft, „Stress in Schach zu halten“.

Das vollständige HBO-Interview muss noch online zur Verfügung gestellt werden, aber wir werden in diesem Artikel einen Link posten, wenn und wann es so weit ist: Hinweis: Aufgrund der politischen Natur der Diskussion zu diesem Thema befindet sich der Diskussionsfaden in unserem Forum Politik, Religion, soziale Fragen. Alle Forenmitglieder und Website-Besucher sind herzlich eingeladen, den Thread zu lesen und zu verfolgen, aber der Beitrag ist auf Forenmitglieder mit mindestens 100 Beiträgen beschränkt: Tim Cook, HBO, axios.com

Continue Reading
You may also like...
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in News

To Top