Connect with us

Die wichtigsten Neuerungen des MacBook Pro 2018 im Vergleich zum MacBook Pro 2017

Die wichtigsten Neuerungen des MacBook Pro 2018 im Vergleich zum MacBook Pro 2017

News

Die wichtigsten Neuerungen des MacBook Pro 2018 im Vergleich zum MacBook Pro 2017

Apple hat heute neue 13″ und 15″ MacBook Pro mit Touch Bar-Modellen vorgestellt, die ab sofort im Online-Shop erhältlich sind.

Wie bei jeder neuen Produkteinführung gibt es eine Fülle von Informationen zu durchsuchen, deshalb haben wir eine Liste der wichtigsten Takeaways über die MacBook Pro-Produktreihe 2018 erstellt, insbesondere im Vergleich zur MacBook Pro-Produktreihe 2017.
2018 MacBook Pros verfügen über Intel Core Prozessoren der achten Generation. Apple sagt, dass das 15-Zoll-Modell bis zu 70 Prozent schneller ist und das 13-Zoll-Modell bis zu zwei Mal schneller als die entsprechenden 2017-Modelle mit Intel Core Prozessoren der siebten Generation in Benchmarks.15-Zoll-Modelle können jetzt mit einem 2,9 GHz Sechskern Core i9-Prozessor maximiert werden, während die vorherige Generation mit einem 3,1 GHz Quad-Core Core i7 ausgestattet ist. Quad-Core 13-Zoll-Modelle mit Touch Bar sind jetzt erhältlich, bis zu 2,7 GHz, während 2017 Modelle mit Dual-Core bis zu 3,5 GHz.

15-Zoll-Modelle unterstützen bis zu 32 GB DDR4-RAM, im Vergleich zu 16 GB LPDDR3-RAM bei 2017-Modellen, die durch eine 10-prozentige Erhöhung der Wattstundenleistung der Batterie unterstützt werden. Die gesamte Akkulaufzeit beträgt bis zu 10 Stunden pro voller Ladung.

AMDs Radeon Pro-Grafikkarten verfügen jetzt über 4 GB GDDR5-Speicherstandard bei 15-Zoll-Modellen, während 13-Zoll-Modelle jetzt über 128 MB eingebetteten DRAM verfügen, verglichen mit 64 MB bei 2017-Modellen.

2018 MacBook Pros haben einen Apple T2 Chip mit „Hey Siri“ Unterstützung, im Gegensatz zu einem Apple T1 Chip in 2017 Modellen. Der T2-Chip integriert mehrere bisher getrennte Komponenten, darunter den Systemmanagement-Controller, den Bildsignalprozessor, den Audio-Controller und den SSD-Controller.

Apple bietet jetzt doppelte SSD-Speicherkapazitäten von bis zu 2 TB für 13-Zoll-Modelle und bis zu 4 TB für 15-Zoll-Modelle, verglichen mit bis zu 1 TB für 13-Zoll-Modelle und bis zu 2 TB für 15-Zoll-Modelle im Jahr 2017.

2018 MacBook Pros verfügen jetzt über True Tone Displays, einschließlich der Touch Bar, bei 13-Zoll- und 15-Zoll-Modellen. Wie die neuesten iPhone- und iPad-Displays passt sich der Weißabgleich automatisch der Farbtemperatur des Lichts um Sie herum an und sorgt so für ein natürlicheres Seherlebnis.

2018 MacBook Pros verfügen jetzt über eine „verbesserte Tastatur der dritten Generation für leiseres Tippen“, aber sie verwenden immer noch Schmetterlingsschalter, und es ist unklar, ob die neue Tastatur die Probleme mit klebrigen, sich wiederholenden oder nicht reagierenden Tasten löst, die Apples neues Serviceprogramm ausgelöst haben.

2018 MacBook Pros verfügen über Bluetooth 5.0, ab Bluetooth 4.2. 802.11ac Wi-Fi bleibt unverändert.

2018 MacBook Pro mit Touch Bar-Modellen haben das gleiche Design wie ihre 2017-Äquivalente, mit vier Thunderbolt 3-Ports, einer 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, Space Gray oder Silver-Finish, und so weiter. Das 13-Zoll-Modell wiegt immer noch drei Pfund, und das 15-Zoll-Modell wiegt immer noch vier Pfund.

13-Zoll-Modelle beginnen bei $ 1.799 und 15-Zoll-Modelle beginnen bei $ 2.399 in den Vereinigten Staaten, die gleichen Preise wie 2017 Modelle. Die Preise für die Konfiguration auf Bestellung sind jedoch höher, was in erster Linie auf größere Speicheroptionen zurückzuführen ist.

13-Zoll MacBook Pro Modelle ohne Touch Bar wurden heute nicht aktualisiert. MacRumors wird die ganze Woche über die neue MacBook Pro Produktreihe abdecken, also schauen Sie immer wieder vorbei: MacBook ProBuyer’s Guide: MacBook Pro (Jetzt kaufen)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in News

To Top