Connect with us

macOS High Sierra 10.13.4 zeigt Warnungen beim Öffnen von 32-Bit-Applikationen als Teil von Apples Auslaufplan an.

macOS High Sierra 10.13.4 zeigt Warnungen beim Öffnen von 32-Bit-Applikationen als Teil von Apples Auslaufplan an.

News

macOS High Sierra 10.13.4 zeigt Warnungen beim Öffnen von 32-Bit-Applikationen als Teil von Apples Auslaufplan an.

Beginnend mit macOS High Sierra 10.13.4 beginnt Apple mit seinem Plan, 32-Bit-Anwendungen auf Macs auslaufen zu lassen. Apple hat versprochen, dass macOS High Sierra das „letzte MacOS-Release sein wird, das 32-Bit-Applikationen ohne Kompromisse unterstützt“.

Nach der Installation von macOS High Sierra 10.13.4, das jetzt in einer Beta-Testkapazität verfügbar ist, erhalten Sie beim Öffnen einer 32-Bit-Anwendung eine Warnung über die zukünftige Inkompatibilität mit dem MacOS-Betriebssystem.

Dies ist die erste von vielen Warnungen, die Apple plant, da es funktioniert, um 32-Bit-Mac-Anwendungen zu beenden, und diese erste Warnung wird nur einmal für jede Anwendung angezeigt.

Apples Bestrebungen, 32-Bit-Anwendungen auf Macs auslaufen zu lassen, spiegeln den Weg wider, den sie eingeschlagen haben, als sie die Unterstützung von 32-Bit-Anwendungen auf iOS-Geräten beendeten. In iOS 10 lieferte Apple immer eindringlichere Warnungen, um die Benutzer darauf aufmerksam zu machen, dass ihre Anwendungen nicht mit zukünftigen Versionen von iOS funktionieren würden, bevor sie die 32-Bit-Unterstützung in iOS 11 vollständig auslaufen ließen.

Ab Januar 2018 müssen alle neuen Apps, die im Mac App Store eingereicht werden, 64-Bit sein, und alle Apps und App-Updates müssen bis Juni 2018 64-Bit sein. Die nächste Version von macOS nach High Sierra wird „aggressive“ Warnungen über 32-Bit-Applikationen enthalten, bevor diese vollständig auslaufen.

Sobald 32-Bit-Anwendungen auf Macs auslaufen, können sie überhaupt nicht mehr verwendet werden, so dass Benutzer Ersatz für ältere 32-Bit-Anwendungen finden müssen, die wahrscheinlich nicht auf 64-Bit aktualisiert werden.

Continue Reading
You may also like...
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in News

To Top